Einführung in die Erzählanalyse

10.-12. Klasse

Zeiten:  Jeden Donnerstag, 17:30-19:00 Uhr
Zeitraum:  15.10.18-27.07.19, kein Unterricht in den Schulferien
Kosten:  60€ pro Monat (siehe Kosten)
Voraussetzungen:  Spaß am Lesen, Interesse an Literatur
 

Was werden wir lernen?

Im ersten Halbjahr werden wir die wichtigsten Grundzüge der Erzählanalyse lernen und diese gleichzeitig anhand der Erzählungen von Anton Tschechow anwenden (später sollen Erzählungen anderer Autoren dazu kommen). Der Schwerpunkt wird bei den Erzähltheorien von Gerard Genette und Franz Stanzl liegen. Schüler sollen lernen, wie man Erzähltexte in Ebenen aufteilt und wie man Texte genau liest und wissenschaftlich interpretiert.

Wie läuft der Unterricht ab?

Der Unterricht ist stark interaktiv ausgerichtet. Der Dozent wird zwar am Anfang die erzähltheoreti­schen Grundlagen systematisch vorstellen, diese sollten aber möglichst schnell von den Schülern in gemeinsamen Analysen umgesetzt werden.

Was sind die großen Ziele?

Schüler, die sich für Literatur begeistern, sollten einen Vorgeschmack dessen bekommen, wie Literaturwissenschaft auf universitärer Ebene betrieben wird. Dabei sollten analytische Fähigkeiten – die zu den berühmten „soft skills“ zählen –, geschärft werden. Diese kommen Schülern nicht nur in der Schule und auf der Universität zugute, sondern sind auch für das spätere Berufsleben wichtig. Denn dort muss man oft konzeptuelle Aufgaben kreativ und eigenständig lösen und imstande sein, diese Lösungen anderen präzise und verständlich mitzuteilen.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne gleich an oder schreiben Sie eine E-Mail:
0151 701 66 162 | lyzeum.muenchen@gmail.com

Sind Sie an der Teilnahme interessiert?

Sie sind herzlich zu der Auftaktveranstaltung am 6. Oktober um 14:00 Uhr in der Elsenheimerstr. 47 eingeladen. Bitte melden Sie sich an.

Raoul Eshelman

Anmeldung
2018-10-15T10:43:56+00:00Uncategorized|