Einführung in die Filmanalyse

9. -12. Klasse und Studenten

Zeiten:  Jeden Mittwoch, 18:30-20:00 Uhr
Zeitraum:  11.03.19-27.07.19, kein Unterricht in den Schulferien
Kosten:  60€ pro Monat (siehe Kosten)
 

Was werden wir lernen?

In den ersten vier oder fünf Sitzungen werden wir die wichtigsten filmanalytischen Begriffe einstudieren und diese gleich bei einigen ausgewählten Filmen praktisch anwenden.  Schwerpunkt ist der sog. Neoformalismus, eine Richtung, die Wert auf präzise filmästhetische Analysen und auf aktive Zuschauerbeteiligung bei der Filmwahrnehmung legt.  Dabei sollen Schüler und Studenten lernen, kritisch und analytisch mit Filmen umzugehen.  Die anzuschauenden Filme werden von den Teilnehmern selbst vorgeschlagen, der Dozent wird mitwirken, um eine sinnvolle Auswahl zu treffen.

Wie läuft der Unterricht ab?

Der Unterricht ist stark interaktiv ausgerichtet. Der Dozent wird zwar am Anfang die filmanalytischen Grundlagen systematisch vorstellen, diese sollten aber möglichst schnell von den Schülern in gemeinsamen Analysen umgesetzt werden.  Die Filme werden zu Hause im Streaming-Verfahren oder als DVD angeschaut.

Was sind die großen Ziele?

Die meisten Menschen konsumieren Filme nur – sie lassen sie einfach auf sich einwirken, ohne groß darüber nachzudenken, wie bestimmte Effekte erzielt werden. Wer aber weiß, wie Filme gemacht werden und wie Film als Medium auf unsere Sinne und auf unser Denkvermögen einwirkt, kann Filme nicht nur kritisch betrachten, sondern auch besser verstehen und genießen.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne gleich an oder schreiben Sie eine E-Mail:
0151 701 66 162 | lyzeum.muenchen@gmail.com

Sind Sie an der Teilnahme interessiert?

Bitte melden Sie sich an.

Raoul Eshelman

Anmeldung
2019-03-04T21:51:27+00:00Uncategorized|